Novak Djokovic vertreibt sich die Off-Time

Djoker zwischen Paris und L.A.

Mittwoch, 01.11.2017 | 11:32 Uhr
Stephen Curry, Novak Djokovic
© Twitter / @BadiaID

Novak Djokovic steckt mitten in den Vorbereitungen für die neue Saison - und treibt sich in der Weltgeschichte rum.

Niemand weiß wohl zu genau, wie es aktuell um Novak Djokovic steht. Seit Wimbledon ist er aus dem Tennisgeschehen raus, Erholung und Therapie fürs den rechten Ellenbogen steht auf dem Programm, eine OP wollte der "Djoker" zwingend vermeiden. Ein Wiedereinstieg in die Tour ist für Australien angedacht, das weiß man - die ultimativen Trainingsvideos vermisst man allerdings.

Dafür scheint Djokovic viel rumzukommen. Vor allem Paris war zuletzt öfter eine Reise wert für ihn, vor einigen Wochen war der 12-malige Grand-Slam-Champ bei einer Modenschau zu Gast, vor ein paar Tagen stattete er dem aktuell laufenden Masters in Paris-Bercy einen Besuch ab und nahm als Mitglied des ATP-Councils angeblich an einer siebenstündigen Sitzung teil.

Danach ging's weiter nach L.A., hier zum Spaß pur beim Spiel des Basketballteams L.A. Clippers im Staples Center, wo Djokovic sowohl Stephen Curry, als auch seinen verletzten Landsmann Milos Teodosic traf.

Djokovics Fans hoffen natürlich bald auf eins: massig Tennisvideos mit dem Djoker in Frühform! Der will sich seinen Feinschliff für die Australienreise bei den Mubadala World Tennis Championships in Abu Dhabi holen. Das Einladungsturnier findet vom 28. bis 30. Dezember statt. Mit dabei, unter anderem: Rafael Nadal, Stan Wawrinka und Dominic Thiem.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung