ATP Masters Paris: Rafael Nadal gewinnt Auftaktpartie gegen Hyeon Chung

Nadal beendet Jahr als Nummer eins

Von Lukas Zahrer
Mittwoch, 01.11.2017 | 16:57 Uhr
Nadal beendet das Tennisjahr als Weltranglistenerster
© getty

Rafael Nadal hat seine Auftaktpartie beim ATP Masters 1000 in Paris gegen den Südkoreaner Hyeon Chung in zwei Sätzen 7:5 6:3 gewonnen. Nadal wird damit das Tennisjahr 2017 als Weltranglistenerster beenden.

"Ich freue mich wirklich sehr", sagte Nadal nach seinem Sieg über Chung. "Es war ein unglaubliches Jahr für mich. Vor einem Jahr hätte ich mir nie erträumt, noch einmal die Nummer eins zu werden, das bedeutet mir sehr viel." Doch Nadal schob noch eine kleine Kampfansage hinterher: "Das Jahr ist aber noch nicht vorbei."

Sein Sieg in der zweiten Runde des letzten Masters-Turniers des Jahres war zumindest im ersten Satz hart umkämpft. Nadal führte bereits mit 5:2 und servierte bereits zum Satz, musste aber ein Rebreak und den Ausgleich zum 5:5 hinnehmen. enig später nutzte er jedoch die leichten Schwächen seines koreanischen Gegners aus und gewann den ersten Satz mit 7:5.

Im zweiten Satz konnte Chung im vierten Game noch vier Breakbälle abwehren, beim Stand von 4:3 gelang Nadal allerdings das entscheidende Break. Nach einer Stunde und 49 Minuten war der Sieg des Mallorquiners perfekt. Im Achtelfinale trifft Nadal nun auf den Uruguayer Pablo Cuevas.

Nadal wird damit zur ältesten Nummer eins, die es im Tennis zum Jahreswechsel gegeben hat, und zur ersten über 30. Der Spanier beendet nach 2008, 2010 und 2013 zum vierten Mal das Jahr vom Tennisthron.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung