Marin Cilic unterliegt Jack Sock bei den ATP Finals in London

Sock nutzt die zweite Chance

Von SID
Dienstag, 14.11.2017 | 17:29 Uhr
Jack Sock hat am Donnerstag noch eine Halbfinal-Chance
© getty

Jack Sock hat sich die Chance auf den Einzug in das Halbfinale bei den ATP Finals in London bewahrt: Der US-Amerikaner besiegte den Kroaten Marin Cilic in drei Sätzen.

Marin Cilic kann gegen Jack Sock einfach nicht gewinnen: Der kroatische US-Open-Champion von 2014 holte sich zwar den ersten Satz in der Londoner O2 Arena mit 7:5 musste sich danach aber mit 2:6 und 6:7 (4) geschlagen geben. Sock hat damit in seinem letzten Gruppenspiel gegen Alexander Zverev noch die Chance, bei seinem ersten Auftritt beim ATP-Jahresabschluss in die Vorschlussrunde einzuziehen.

Nach dem Gewinn des ersten Durchgangs leistete sich Cilic ein paar Konzentrationsschwächen, Sock ging schnell mit einem Break in Führung, ließ im zweiten Durchgang nichts mehr anbrennen. In der Entscheidung war der US-Amerikaner, der vor knapp zwei Wochen in Paris-Bércy seinen größten Karriere-Erfolg gefeiert hatte, der bessere Aufschläger, die Entscheidung fiel im Tiebreak: dort führte Cilic zwar mit einem Mini-Break 4:2, sollte danach allerdings keinen Punkt mehr machen. In der zweiten Partie des Tages trifft Alexander Zverev auf Roger Federer (ab 21:00 Uhr, in unserem Live-Ticker).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung