Swiss Indoors Basel: Federer souverän, Zverev und Gojowczyk raus

Federer in Wohnzimmer erfolgreich

SID
Dienstag, 24.10.2017 | 23:10 Uhr
Federer hatte in der ersten Runde von Basel wenig Probleme
© getty

Peter Gojowczyk und Mischa Zverev sind beim Hallenturnier in Basel in der ersten Runde ausgeschieden. Lokalmatador Roger Federer hatte indessen in seinem Auftaktmatch wenig Probleme.

Qualifikant Gojowczyk unterlag gegen den an Nummer drei gesetzten belgischen Topspieler David Goffin 2:6, 5:7. Zuvor hatte der an Position acht gesetzte Zverev gegen den Argentinier Leonardo Mayer nach 1:42 Stunden 5:7, 5:7 verloren.

Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer hat auf dem Weg zum achten Titel bei seinem Heimturnier einen ungefährdeten Erstrundensieg eingefahren. Gegen das US-amerikanische Talent Frances Tiafoe (19), der vom 7. bis 11. November an der erstmals ausgetragenen U21-WM teilnehmen wird, gewann der Altmeister 6:1, 6:3. Federer stand in Basel bereits zwölf Mal im Finale, von 2006 bis 2015 ununterbrochen. Dauerrivale Nadal hatte verletzungsbedingt abgesagt.

Top-Ten-Spieler Goffin benötigte für seinen Sieg im ersten Aufeinandertreffen mit Gojowczyk, der im September seinen ersten Titel auf der ATP-Tour gefeiert hatte, nur 81 Minuten. Der Belgier wird derzeit auf Position acht der besten Spieler des Jahres geführt und könnte sich mit einem guten Ergebnis in Basel für das ATP-Finale in London (12. bis 19. November) qualifizieren. Anfang Oktober hatte Goffin in Tokio seinen vierten Titel gewonnen.

Zverev kassierte im dritten Duell mit Hamburg-Sieger Mayer seine zweite Niederlage auf der ATP-Tour. Die ersten beiden Aufeinandertreffen liegen allerdings bereits acht Jahre zurück. Für den älteren der beiden Zverev-Brüder, der im Ranking auf Position 30 geführt wird, war es bereits die 14. Auftaktniederlage in dieser Saison. Im zweiten Durchgang hatte Zverev beim Stand von 5:4 zum Satzausgleich aufgeschlagen. Florian Mayer musste in Basel nach Satzrückstand (3:6) gegen den Kroaten Marin Cilic verletzungsbedingt aufgeben.

Struff in Wien weiter

Zudem hat Jan-Lennard Struff die zweite Runde des ATP-Turniers in Wien erreicht. Struff besiegte Pablo Cuevas aus Uruguay 7:5, 6:1.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung