Tennis

Sensation durch die Lokalmatadoren

Von red
Ben Mclachlan und Yasutoke Uchiyama feiern in Tokio
© getty

Überraschung im Doppel-Finale des ATP-World-Tour-500-Turniers in Tokio: Die japanische Paarung Mclachlan/Uchiyama setzte sich gegen Murray/Soares in zwei Sätzen durch.

Ben McLachlan hatte vor Tokio exakt ein Match auf der ATP-Tour gespielt (und verloren), insgesamt ein Preisgeld von etwas mehr als 15.000.- US Dollar mit nach Hause gebracht. Nun, nach dem unglaublichen Finalerfolg an der Seite von Yasutaka Uchiyama gegen Jamie Murray und Bruno Soares kommen da nun gute 50.000.- US Dollar dazu, neben den 500 ATP-Punkten, die den in Neuseeland geborenen, für Japan spielenden McLachlan solide unter die 100 besten Doppelspieler der Welt katapultieren werden.

McLachlan/Uchiyama waren mit einer Wildcard in das Turnier gekommen, hatten zu Beginn mit Treat Huey und Adil Shamasdin zwei durchaus kompetente Doppelspieler knapp im Match-Tiebreak besiegt. Darauf folgte das Meisterstück gegen die regierenden US-Open-Champions Horia Tecau und Jean-Julien Rojer, die Halbfinal-Aufgabe gegen Santiago Gonzalez und Julio Santiago ging da vergleichsweise leicht von der Hand.

Im Finale ließen Ben McLachlan und Yasutake Uchiyama beim 6:4, 7:6 (1) nur ein Break zu, holten sich zweimal den Aufschlag der favorisierten Paarung Murray/Soares. Nach 92 Minuten war die Sensation perfekt.

Hier das Doppel-Tableau in Tokio

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung