Tennis

Federer vs NBA-Star im Ping Pong?

Von Maximilian Kisanyik
Roger Federer beim Masters-1000-Turnier in Shanghai
© getty

Zwischen Roger Federer und einem NBA-Star scheint sich ein Duell anzubahnen - dabei tauscht "FedEx" sein Spielgerät gegen einen Tischtennisschläger.

Wieder einmal zeigt sich, dass sich die Sport-Superstars auch privat zusammenraufen. Jüngstes Beispiel dafür: Roger Federer und NBA-Star Klay Thompson.

Vor dem Masters in Shanghai besuchte der spätere Turniersieger "FedEx" die Basketball-Stars der Golden State Warriors bei einem Spiel auf deren Asien-Tour gegen die Minnesota Timberwolves.

In der Kabine wurden zusammen mit dem Rekordchampion der gelben Filzkugel und den amtierenden NBA-Champions fleißig Bilder geknipst und der ein oder andere Plausch gehalten.

Der Journalist Anthony Slater soll unter anderem eine Konversation zwischen Federer und Thompson aufgeschnappt haben. Auf Twitter veröffentlichte Slater einen Tweet mit der Unterhaltung. Thompson soll Federer nach dessen Tischtennis-Fähigkeiten gefragt haben, worauf der Schweizer mit "Sehr gut" geantwortet haben soll. Auch der Basketballstar habe sich ein solides Ping-Pong-Spiel zugesprochen haben.

Kontrahenten sind bereit

Federe ließ sich nicht lange bitten und retweetete den Post des Journalisten. Dabei schrieb Federer: "Das klingt für mich nach einer Herausforderung". Um die Sache auch seinem potentiellen Gegner mitzuteilen verlinkte der "Maestro" Thompson.

Dieser nahm die Herausforderung an und entgegnete: "Nenn mir die Zeit und das Datum. Lasst die Spiele beginnen", schrieb einer der besten Dreierschützen der NBA.

Ob das Tischtennismatch zwischen den beiden Superstars wirklich stattfinden wird, bleibt abzuwarten. Von Federer ist bekannt, dass er für solche Späße immer zu haben ist. Das Duell wäre natürlich ein gefundenes Fressen für jeden Medienschaffenden. Würde eine Prognose abverlangt werden, so würde Tennisspieler Federer wohl die Nase vorn haben. Ballgefühl haben auf jeden Fall beide Kontrahenten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung