Roger Federer in Basel schon im Viertelfinale

Der "Maestro" im Eiltempo

Von red
Donnerstag, 26.10.2017 | 20:36 Uhr
Roger Federer hat sich nicht einmal eine Stunde Tennis gegönnt
© getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Roger Federer ist nach wie vor auf dem Weg zu seinem achten Titel in Basel: Der Lokalmatador hatte mit Benoit Paire keine Probleme und steht schon im Viertelfinale.

Lediglich 23 Minuten dauerte der erste Satz in der Basler St.Jakobs-Halle, dann hatte Federer den ersten Schritt gemacht. Paire ließ sich im Anschluss am Rücken behandeln, hielt im zweiten Durchgang dennoch besser mit - gab aber mit einem Doppelfehler das Break zum 3:4 ab. Federer ließ den ersten Matchball noch ungenutzt, sicherte sich mit einem Vorhand-Gewinnschlag aber nach 57 Minuten das Weiterkommen.

Am Nachmittag hatte sich der an Position vier gesetzte Juan Martin del Potro seine Chancen auf einen Platz bei den ATP Finals in London bewahrt. Der Argentinier fertigte den Qualifikanten Julien Benneteau sicher in zwei Sätzen ab. Größere Probleme hatte da schon Marin Cilic im kroatischen Duell mit Borna Coric: Der diesjährige Wimbledon-Finalist setzte sich am Ende aber mit 6:3, 3:6 und 6:3 durch.

Im Viertelfinale könnte Roger Federer nun auf Denis Shapovalov treffen. Der aufstrebende junge Kanadier bestritt in Basel das letzte Match des Tages.

Hier das Einzel-Tableau in Basel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung