Rafael Nadal über Federers Grand-Slam-Rekord

"Daran habe ich nie groß gedacht"

Montag, 11.09.2017 | 19:45 Uhr
Rafael Nadal hat Roger Federers Grand-Slam-Bestmarke wieder näher im Blick
© getty
Advertisement
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
Live
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Rafael Nadal hat bei den US Open seinen insgesamt 16. Grand-Slam-Titel gewonnen. Dass er nun wieder bis auf drei Majors an Roger Federer herangerückt ist, spielt für den Spanier indes keine besondere Rolle.

Und da sind es wieder drei! Rafael Nadal hat den alten Abstand auf Roger Federer wiederhergestellt. Während der "Maestro" zu Jahresbeginn noch 17 zu 14 in Front lag, steht es nun 19 zu 16 in der internen Titelbilanz bei den bedeutendsten Turnieren der Tenniswelt. Federer triumphierte in Melbourne und Wimbledon, Nadal war in Paris und New York nicht zu bezwingen.

Trotz der kleiner gewordenen Lücke sei die Rekordmarke des Schweizer aber im Moment kein Thema. "Ich habe darüber nie groß nachgedacht", sagte der Weltranglisten-Erste nach seinem Final-Coup gegen Kevin Anderson. "Ich gehe meinen Weg, Roger geht seinen. Wenn wir beide aufgehört haben, können wir noch mal darüber reden."

Alles wäre natürlich deutlich knapper, wenn Federer in dieser Saison nicht ebenso zwei Majors gewonnen hätte. "So ist aber nur ein weiteres Jahr hinzugekommen. Und drei Slams sind weiterhin ein großer Unterschied", ergänzte Nadal, der sich nun auf den erfolgreichen Abschluss seiner grandiosen Spielzeit konzentrieren will.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung