Glücklich mit Beethoven

Donnerstag, 28.09.2017 | 17:06 Uhr
Rafael Nadal
© getty

Rafael Nadal liebt das Meer und Mallorca - und entspannt am liebsten auf seiner Yacht. Besuch bekommt er dabei auch von Tennisspielerkollegen.

Beethoven heißt das gute Stück, das sich Nadal vor einem Jahr zugelegt hat - und auf dem er seine freie Zeit zwischen den Turnieren verbringt. Das Meer sei seine Welt, verriet er nun im Gespräch mit boatinternational.com. "Ich habe schon immer an der Küste gelebt, zwischen Manacor und Porto Cristo. Seitdem ich ein kleines Kind war, hatte mein Vater ein kleines Boot, und ich liebte es, rauszufahren und zu tauchen. Immer, wenn ich Zeit habe, komme ich zurück nach Mallorca und bin im Wasser. Ich mochte das Abenteuerfeeling schon immer, das dir ein Boot bietet", sagte Nadal.

Selbst im Winter, nach dem Training, sei er oft unterwegs. "Wenn ich um drei Uhr mit dem Training fertig bin und denke 'Heute reicht's', checke ich das Wetter, und wenn die Bedingungen gut sind, sage ich zu meinem Kapitän 'Los geht's!' und wir verbringen den Nachmittag im Wasser. Ich ziehe meinen Neoprenanzug an und gehe schnorcheln, esse zu Abend und schlafe an Bord. Am nächsten Tag , früh am Morgen, gehe ich dann wieder an Land und zum Training. Und wenn ich mehr Zeit habe, bin ich das ganze Wochenenden oder eine ganze Woche unterwegs. Aber das hat bislang erst ein oder zweimal geklappt."

Auch Kollegen haben Nadal schon besucht. "Andy Murray kam und hat das Boot mit seinem Team für ein paar Tage genutzt, aber da war ich nicht an Bord. Aber ich war schon mit Feliciano Lopez, Marc Lopez, David Ferrer und Juan Monaco unterwegs. Viele spanische Spieler kommen zum Trainieren, dann gehen wir immer aufs Boot." Ohne Kapitän gehe es sich allerdings nicht. "Er ist ein großartiger Freund, ich kenne ich schon, seitdem ich ein kleines Kind war." Wenn seine Familie und Freunde keine Zeit hätten, würde er mit ihm alleine rausfahren. "Ich habe keine Lizenz, aber wenn ich mit dem Kapitän unterwegs bin, fahre ich das Boot gerne. Ich liebe das."

Mehr über Nadal, sein Boot und die schönsten Fleckchen rund um die Balearen gibt es hier - inklusive Fotos!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung