Keine Titelverteidigung in Doha

Dienstag, 26.09.2017 | 07:35 Uhr
Novak Djokovic
© getty

Novak Djokovic möchte seine Saison 2018 in Australien beginnen, entweder beim ATP-Turnier in Brisbane oder beim Hopman Cup in Perth.

Novak Djokovic hat am Rande eines Basketballspiels in Athen erklärt, dass er nach wie vor verletzt sei. Training hat der "Djoker" nur außerhalb des Tennisplatzes absolviert. Djokovics Plan ist es, bei den Australian Open vollständig fit zu sein und vorher ein Vorbereitungsturnier zu spielen.

Doha wird dieses allerdings nicht sein, wie der Serbe erklärte. Das ATP-World-Tour-250-Turnier im Wüstenemirat Katar hat Djokovic von 2015 bis 2017 gespielt und in den Jahren 2016 und 2017 gewonnen. Die Entscheidung fällt zwischen Brisbane und dem Hopman Cup in Perth. Die inoffizielle Mixed-WM, die mindestens drei Einzel garantieren würde, hat er im Jahr 2013 an der Seite von Ana Ivanovic bestritten. Für 2018 kommen Aleksandra Krunic und Jelena Jankovic als mögliche Partnerinnen in Frage.

In Brisbane ging Djokovic im Jahr 2009 an den Start, wo er in der ersten Runde an Ernests Gulbis scheiterte. Das Hartplatzturnier im australischen Bundesstaat hat bereits Rafael Nadal und Andy Murray als Zugpferde verpflichtet. Nach der Absage von Djokovic wird Doha im kommenden Jahr keinen "Big Four"-Spieler aufbieten können.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung