Hall-of-Fame-Nominierungen bekanntgegen

Klappt's endlich für Stich?

Donnerstag, 07.09.2017 | 20:10 Uhr
Michael Stich
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2

Die Wimbledonsieger Michael Stich und Pat Cash sowie Anders Jarryd, Tom Okker und Helena Sukova haben 2018 Chancen, in die International Tennis Hall of Fame aufgenommen zu werden.

"Unter den Hall-of-Fame-Kandidaten haben wir Wimbledon-Sieger, Gewinner von Olympischen Medaillen, starke Kämpfer und Athleten, die für eine lange Zeit konstant an der Spitze unseres Sports standen", sagte der aktuelle Präsident der Hall of Fame, der ehemalige Spitzenspieler Stan Smith. Stich war ein Kandidat für die Hall-of-Fame-Klasse im Jahr 2013, doch der Deutsche bekam nicht genügend Stimmen für die Aufnahme. Nun erhält der Wimbledonsieger von 1991 die zweite Chance.

Wer in die International Hall of Fame in Newport aufgenommen wird, wird sich in den kommenden Monaten herausstellen. Die Gewählten werden im ersten Viertel des kommenden Jahres bekanntgegeben. In diesem Jahr wurden unter anderem Andy Roddick und Kim Clijsters in die Ruhmeshalle des Tennissports aufgenommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung