Zarter Hinweis auf der Website

Montag, 02.10.2017 | 08:01 Uhr
2013 hat Tommy Haas seinen letzten Turniersieg gefeiert - in Wien
© Jürgen Hasenkopf

Verabschiedet sich Tommy Haas doch noch einmal persönlich von seinen Fans in Österreich? Ein Eintrag auf der Homepage der langjährigen deutschen Nummer eins legt dies nahe.

20 Matches hat Tommy Haas 2017 auf der ATP-Tour bestritten, das letzte in Kitzbühel bei den den Generali Open gegen Jan-Lennard Struff. Seitdem ist es eher ruhig geworden um die aktive Fortsetzung der Karriere von Tommy Haas, die aber ohnehin Ende des Jahres 2017 ihr Ende finden soll. Ein Abschied in New York war Haas jedenfalls nicht vergönnt, bei jenem Grand-Slam-Turnier, das der mittlerweile 39-Jährige als das ihm heimische wahrgenommen hat.

War´s das also schon für Tommy Haas, dieses Ausscheiden in Kitzbühel, nach dem der immer wieder verletzte Routinier resigniert wie selten seine Niederlage analysiert hat? Nicht, wenn man der Homepage von Haas Glauben schenkt. Dort ist nämlich unter der Rubrik "Next Match" vermerkt: Erste Bank Open, Wien.

Höhere Kategorie

Haas hat in der österreichischen Hauptstadt zweimal triumphiert, 2001 als Premiere und dann wieder zwölf Jahre später. Der Titelgewinn von 2013 ist auch der bis dato letzte in der Vita von Haas, eine Wiederholung in wenigen Wochen scheint mit größter Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen. Schließlich ist das Turnier in der Wiener Stadthalle seit Haas´ letztem Exploit in die 500er-Kategorie aufgestiegen, die Hürden bis zum Sieg noch einmal höher geworden.

Sollte sich Haas, augenblicklich in der Weltrangliste an Position 247 notiert, allerdings für ein Antreten entscheiden, wird er eine Wildcard bekommen. Die Bande zum Veranstalter sind bekannt dick, der deutsche Veteran darüber hinaus ein Publikums-Liebling im 15. Wiener Gemeindebezirk.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung