Die aktuelle Weltrangliste der Herren

Alexander Zverev schon Vierter

Von red
Montag, 11.09.2017 | 11:07 Uhr
Neues Karrierehoch für die deutsche Nummer 1
© GEPA

Alexander Zverev hat einen weiteren Schritt in Richtung Weltspitze gemacht: Die deutsche Nummer eins wird in der aktuellen Weltrangliste schon als Viertbester geführt.

Rafael Nadal hat mit seinem Erfolg bei den US Open seine Führung in der ATP-Weltrangliste weiter ausgebaut: Der Spanier führt nach dem Coup in New York nunmehr mit fast 2.000 Punkten Abstand auf seinen ersten Verfolger Roger Federer, der schon im Viertelfinale gegen Juan Martin del Potro ausgeschieden war. Der Argentinier machte vier Positionen gut, liegt nun auf Platz 24.

Über ein neues Karriere-Hoch darf sich wieder einmal Alexander Zverev freuen: Der gebürtige Hamburger wird seit diesem Montag auf Rang vier geführt, lediglich Andy Murray liegt noch zwischen Zverev und dem Führungsduo. Der Deutsche profitierte auch vom Nicht-Antreten von US-Open-Vorjahressieger Stan Wawrinka, der vier Ränge verlor.

Dominic Thiem ist wieder an die siebente Stelle vorgerückt, für den Österreicher stehen in den kommenden beiden Wochen Davis Cup und Laver Cup an. Bei letzterem wird Thiem auch Nadal, Federer und Zverev wiedersehen.

Im "Race to London" sieht es für die deutsch-österreichische Phalanx noch besser aus: Alexander Zverev firmiert da als Dritter, Dominic Thiem als Vierter.

Stebe zurück

Neuestes Mitglied in den Top Ten ist Pablo Carreno Busta nach seinem Halbfinal-Einzug in New York. Für den Spanier ein Karriere-Hoch - ebenso wie für Marin Cilic (jetzt auf fünf), Sam Querrey (16) und Andrey Rublev (37). So nebenbei hat auch Denis Shapovalov 18 Positionen gut gemacht: Dem Kanadier fehlt nur ein Platz auf die Top 50.

Zweitbester Deutscher ist Mischa Zverev als 27., sieben Ränge vor Philipp Kohlschreiber. Zurückgekehrt nter die Top 100 ist Cedric-Marcel Stebe als Nummer 90. Aus österreichischer Sicht folgt Gerald Melzer auf Platz 133. Der Davis-Cup-Spieler hat mit seinem Viertelfinale beim Challenger in Bogota neun Positionen gewonnen.

Hier die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung