Drittes Finale 2017 für Goffin

Von red
Samstag, 30.09.2017 | 16:03 Uhr
David Goffin möchte seinen Premieren-Titel 2017
© getty

Alexandr Dolgopolov und David Goffin stehen im Endspiel von Shenzhen: der Ukrainer besiegte Damir Dzumhur in zwei Sätzen, Goffin den Schweizer Henri Laaksonen in drei.

Zweimal hat es David Goffin in diesem Jahr schon in ein Endspiel geschafft, zweimal musste er dem späteren Turniersieger gratulieren: In Rotterdam Jo-Wilfried Tsonga, in Sofia Lokalmatador Grigor Dimitrov. Tatsächlich wartet Goffin seit 2014 als er in Kitzbühel und Metz seine einzigen beiden Turnier-Triumphe eingefahren hatte, auf das nächste große Erfolgserlebnis.

Gegen Henri Laaksonen aus der Schweiz musste der Belgier jedenfalls hart für seinen Finalplatz beim ATP-World-Tour-250-Turnier arbeiten: 7:6 (7), 5:7 und 6:3 lautete nach 2:16 Stunden das Resultat für Goffin. der am Sonntag auf Alexandr Dolgopolov trifft.

Der Ukrainer beendete den Run von St. Petersburg-Sieger und Zverev-Bezwinger Damir Dzumhur sicher mit 6:3 und 6:4. Den bisher einzigen Vergleich mit Goffin hat Dolgopolov gewonnen: 2013 bei den US Open, glatt in drei Sätzen.

Hier das Einzel-Tableau in Shenzhen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung