Struff verpasst Finale in Winston-Salem

SID
Samstag, 26.08.2017 | 07:48 Uhr
Jan-Lennard Struff
© getty

Jan-Lennard Struff hat auch bei seiner vierten Teilnahme an einem ATP-Halbfinale den Einzug ins Endspiel verpasst. Der 27-Jährige aus Warstein musste sich beim Turnier in Winston-Salem/North Carolina dem topgesetzten Spanier Roberto Bautista Agut mit 2:6, 4:6 geschlagen geben.

Struff hatte zuvor 2014 in Metz, München und Marseille jeweils im Halbfinale gestanden.

Bautista Agut trifft bei der Generalprobe für die am Montag beginnenden US Open im Endspiel auf Damir Dzumhur aus Bosnien und Herzegowina, der im Gegensatz zu Struff seine Final-Premiere feiert. Dzumhur schaltete den Briten Kyle Edmund in drei Sätzen aus.

Der Weltranglisten-56. Struff hatte am Samstag bei der Auslosung der US Open eine lösbare Aufgabe erwischt. Sein Gegner in Runde eins ist der Ukrainer Alexander Dolgopolov, der im Ranking auf Position 63 geführt wird. Beide treffen erstmals aufeinander.

Hier das Einzel-Tableau von Winston Salem

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung