Grigor Dimitrov schlägt Nick Kyrgios in zwei Sätzen

Erster Masters-Titel für Dimitrov

Von red
Sonntag, 20.08.2017 | 23:34 Uhr
Grigor Dimitrov hat endlich sein erstes Matsers-1000-Turnier gewonnen
© getty
Advertisement
If Stockholm Open Men Single
Live
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
Live
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
Live
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Grigor Dimitrov hat das ATP-Masters-1000-Turnier in Cincinnati gewonnen: Der Bulgare besiegte Nick Kyrgios in zwei Sätzen und holte sich den größten Titel seiner Karriere.

Nach 1:25 Stunden setzte Nick Kyrgios den letzten Ball des Tages in Cincinnati mit der Vorhand ins Netz - und Grigor Dimitrov durfte nach einem 6:3 und 7:5 den größten Triumph seiner Karriere feiern. Der Bulgare wird sich in der ATP-Weltrangliste damit als Neunter wieder unter den zehn besten Spielern einreihen.

Nach vier souveränen Aufschlagspielen im ersten Satz erarbeitete sich der Australier, unterstützt von zwei Doppelfehlern seines Gegners, eine Breakchance, verzog allerdings eine Vorhand seitlich ins Aus. Dimitrov machte es im Anschluss besser, auch wenn er beim Ball zum 4:2 von einem weiteren Fehler von Kyrgios profitierte. Der Bulgare servierte danach sicher aus, holte sich den ersten Satz mit 6:3.

Dimitrov war auch in der Folger der bessere Rückschläger, konnte vorerst aber seine Chancen nicht nutzen. Im elften Spiel des zweiten Satzes leistete sich Kyrgios dann drei Doppelfehler - und einen Vorhandball, der weit ins Aus segelte. Dimitrov zuckte kurz, vergab noch einen Matchball, bevor ihm Kyrgios aushalf.

Für Dimitrov war es der siebente Turniersieg seiner Karriere, der dritte des Jahres nach den Erfolgen in Brisbane und Sofia.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung