Erstes ATP-Halbfinale für Hanfmann!

Von SID/red
Freitag, 28.07.2017 | 15:22 Uhr
Sensationell - Yannick Hanfmann bleibt auf Titelkurs
© getty

Yannick Hanfmann (Karlsruhe) hat zum ersten Mal in seiner Karriere ein Halbfinale bei einem ATP-Turnier erreicht. In Gstaad besiegte der 25-Jährige den an Nummer acht gesetzten Portugiesen Joao Sousa mit 6:7 (10:12), 6:2, 6:2.

Hanfmann hatte im Tiebreak des ersten Satzes zwei Möglichkeiten, den Durchgang für sich zu entscheiden, konnte diese aber nicht nutzen. Der Schützling von Lars Übel ließ sich nicht unterkriegen. Nach einem Doppelbreak zu Beginn des zweiten Satzes war er nicht mehr zu stoppen. Im Achtelfinale hatte der Karlsruher bereits den an Nummer drei gesetzten Spanier Feliciano Lopez aus dem Turnier geworfen.

Hanfmann, die Nummer 170 der Welt, hatte im Mai in München bei seinem ersten ATP-Start überhaupt die Runde der letzten Acht erreicht. In Stuttgart war es für ihn im Juni bis ins Achtelfinale gegangen.

Im Halbfinale wartet nun Robin Haase. Der Niederländer hatte sich überraschend gegen den topgesetzten Belgier David Goffin durchgesetzt. Unabhängig vom Ausgang der Partie wird Hanfmann ab Montag erstmals unter den Top 150 im ATP-Ranking aufscheinen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung