Saisonende für Novak Djokovic!

Mittwoch, 26.07.2017 | 14:26 Uhr
Novak Djokovic hatte zu starke Schmerzen
© getty

Es hatte sich bereits angedeutet: Novak Djokovic beendet seine Saison 2017 wegen seiner Ellenbogenverletzung. Das gab er über Facebook live bekannt.

Nach anderthalb Jahren mit Problemen am Ellenbogen, die sich in letzter Zeit verstärkt hätten, werde er für den Rest der Saison kein Turnier mehr spielen, sagte Djokovic vor einer Tennisanlage in Belgrad. Er habe viele Experten konsultiert, speziell in den vergangenen Monaten - alle hätten ihm zu einer Pause geraten. Nichts könne sofort helfen, es brauche eine natürliche Heilung.

Djokovic sagte, dass er nach vorne schaue, positiv denken und die Zeit mit seiner Familie verbringen wolle, zumal Gattin Jelena ein zweites Kind erwarte. Er wolle alle möglichen Maßnahmen ergreifen, um wieder vollständig fit zu werden, um sein Spiel und seinen Körper auf Vordermann zu bringen. "Jetzt habe ich die Zeit, mein Spiel zu perfektionieren und eine Grundlage für die nächsten fünf Jahre oder mehr zu errichten. Ich möchte noch viele Jahre professionelles Tennis spielen."

Auch Andre Agassi wolle bei seiner Rückkehr wieder mit ihm arbeiten. Djokovic zeigte sich dankbar, bislang in seiner Karriere von größeren Verletzungen verschont geblieben zu sein.

Djokovic hatte in Wimbledon sein Viertelfinalmatch gegen Tomas Berdych aufgegeben, nachdem er bereits im Match zuvor schon am Arm behandelt worden war. Er wird mit den US Open 2017 nun zum ersten Mal seit fast 13 Jahren ein Major-Turnier verpassen, seit seinem Debüt bei den Australian Open 2005.

Der Djoker gab sein Saisonende damit auf den Tag genau bekannt wie im Vorjahr Roger Federer. Dieser hatte am 26. Juli 2016 wegen Knieproblemen seine Auszeit für den Rest des Jahres öffentlich gemacht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung