Gojowczyk in Atlanta ausgeschieden

Von red
Freitag, 28.07.2017 | 07:27 Uhr
Peter Gojowczyk konnte seine Chancen gegen Kyle Edmund nicht nutzen
© Jürgen Hasenkopf

Peter Gojowczyk ist in Atlanta ausgeschieden: Der Deutsche unterlag Kyle Edmund aus Großbritannien in drei Sätzen.

Die Chancen für Peter Gojowczyk auf sein zweites Viertelfinale innerhalb einer Woche waren da: Der Münchner führte im entscheidenden dritten Satz seiner Zweitrunden-Partie beim ATP-World-Tour-250-Turnier in Atlanta gegen den Briten Kyle Edmund mit einem Break mit 3:2 - und musste sich am Ende dennoch mit 6:2, 4:6 und 5:7 geschlagen geben.

"Ich bin wirklich glücklich weitergekommen zu sein", sagte Edmund nach dem Match. "Er hat im ersten Satz den Ball wirklich sauber getroffen, und es ist mir nur selten gelungen, in die Ballwechsel zu kommen."

Für Gojowczyk verzögert sich der Wiedereinzug unter die Top 100 der Weltrangliste somit voraussichtlich. Der 28-Jährige hatte vergangene Woche beim Rasenturnier in Newport sogar die Vorschlussrunde erreicht, wo er dem Australier Matthew Ebden unterlegen war.

Heimsiege

Aus Sicht der US-amerikanischen Lokalmatadoren lief es am Donnerstag (Ortszeit) ansonsten makellos - auch wenn der Erfolg des mit einer Wildcard gestarteten Christopher Eubanks gegen Jared Donaldson als Überraschung zu werten ist. Ryan Harrison bezwang den Australier John Millman in drei knappen Sätzen, Turnierfavorit Jack Sock hatte beim 6:4, 6:3 gegen Dudi Sela keine Probleme.

Hier das Einzel-Tableau in Atlanta

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung