Nadal macht WM-Teilnahme klar

Dienstag, 13.06.2017 | 11:05 Uhr
Rafael Nadal
© getty

Rafael Nadal hat sich zum 13. Mal in Folge für die ATP World Tour Finals qualifiziert. Der WM-Titel fehlt dem Spanier noch in seiner Sammlung.

Rafael Nadal hat sich offiziell als erster Spieler für die ATP World Tour Finals in London (12. bis 19. November) qualifiziert - zum 13. Mal in Folge. Allerdings konnte der Spanier in einigen Jahren verletzungsbedingt nicht teilnehmen, "Ich hatte bislang eine tolle Saison, und ich bin glücklich, mich bereits für London qualifiziert zu haben. Ich konnte letztes Jahr wegen einer Verletzung nicht spielen, daher freue ich mich auf meine Rückkehr im November", sagte Nadal.

Auch Federer fast sicher qualifiziert

Der Triumph bei den ATP World Tour Finals ist neben den Masters-1000-Turnieren in Miami, Shanghai und Paris-Bercy der einzige große Titel, der dem 31-Jährigen in seiner Sammlung fehlt. 2010 und 2013 stand Nadal bei der WM im Finale, verlor gegen Roger Federer und Novak Djokovic. Auch wenn es die ATP noch nicht bemeldet hat, ist Federer ebenfalls so gut wie sicher bei den ATP World Tour Finals dabei. Warum? Schafft es ein Grand-Slam-Sieger nicht unter die besten acht des Jahres, profitiert er von der Regelung, dass er trotzdem dabei ist, wenn er die Saison unter den Top 20 im ATP-Ranking abschließt, was bei Federer nun schon sicher ist.

Er würde demnach der Nummer acht der Welt den Startplatz wegschnappen. Allerdings ist davon auszugehen, dass sich Federer in den nächsten Wochen aus eigener Kraft für die WM qualifiziert. Spannend wäre es, wenn es zwei Grand-Slam-Sieger nicht unter die Top acht im ATP-Ranking schaffen. Dann bekommt der besser platzierte Grand-Slam-Sieger den letzten Startplatz, der schlechtere wird erster Ersatzspieler. Dieses Szenario kam jedoch noch nie vor.

Das ATP-Ranking im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung