Mats Wilander glaubt an Grand-Slam-Rekord für Rafael Nadal

"Nächstes Jahr kann Nadal 18 Majors haben"

Mittwoch, 14.06.2017 | 14:11 Uhr
Mats Wilander setzt auch bei den kommenden Majors auf Rafael Nadal
© jürgen hasenkopf

Die ehemalige Nummer eins der Welt, Mats Wilander, traut Rafael Nadal die Einstellung des Grand-Slam-Rekords zu. Der zehnte Titel bei den French Open habe "Rafa" genug Selbstvertrauen beschert, um auch bei den nächsten großen Events abzuräumen, meint der Schwede.

Da waren es nur noch drei. Durch seinen zehnten Triumph in Roland Garros ist Rafael Nadal wieder näher an Roger Federers Grand-Slam-Rekordmarke herangerückt. Der 31-jährige Spanier hat nun 15 Majors auf der Habenseite, Federer steht bei 18. Mats Wilander prophezeit diesem Abstand keine lange Halbwertszeit.

Ob Nadal nun zum "neunten, zehnten oder elften Mal" in Paris gewonnen habe, sei für den Eurosport-Tennisexperten nicht so entscheidend. Viel wichtiger: "Nach drei Jahren ohne Grand-Slam-Titel hat er mit diesem Sieg seine Kampagne neu gestartet. Im nächsten Mai kann Nadal also mit 18 Majors zu den French Open zurückkommen", sagte Wilander der Nachrichtenagentur Reuters.

Heißes Eisen in Wimbledon

Der 16. Streich könnte schon im Juli folgen, wenn sich die Tennis-Weltelite auf dem "Heiligen Rasen" in London misst. "Neben Federer ist Nadal für mich der Topfavorit in Wimbledon. Federer geht allerdings nicht mit dem Selbstvertrauen eines French-Open-Champions ins Turnier", so Wilander weiter. Nadal habe in Frankreich stattdessen so viel für sein Ego getan, dass er auf Gras weder Stan Wawrinka, Andy Murray oder andere Top-Spieler fürchten müsse.

Das ATP-Ranking im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung