Dominic Thiem startet mit Auftaktsieg gegen Maximilian Marterer in Halle

Thiem besteht erste Rasenprüfung

Montag, 19.06.2017 | 20:48 Uhr
Dominic Thiem
© getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Dominic Thiem hat sein Auftaktmatch bei den Gerry Weber Open gegen den deutschen Qualifikanten Maximilian Marterer gewonnen. Nach holprigem Start setzte sich der French-Open-Halbfinalist 7:5, 6:3 durch.

Geduld war gefragt. Thiem und Marterer mussten zwei Stunden ausharren, ehe die Centre-Court-Bühne endlich bereitet war. Philipp Kohlschreiber, Dustin Brown und Richard Gasquet hatten sich zuvor einen ausgedehnten Tag im Grünen gegönnt und jeweils erst nach drei Sätzen gewonnen.

Vor nur noch spärlich besetzter Kulisse entwickelte sich ein Match auf Augenhöhe. Thiem fremdelte anfangs noch etwas mit dem rutschigen Geläuf, dennoch kam der Weltranglisten-Achte in der Anfangsphase zu zwei Breakchancen, die Marterer mit zwei Service-Winnern zunichte machte.

Der Qualifikant hatte Mut geschöpft und holte sich seinerseits die Doppel-Chance, davonzuziehen. Mit Vorhand-Schleuder und Ass durch die Mitte stemmte sich Thiem gegen den Aufschlagverlust. Der 23-jährige Niederösterreicher agierte nun cleverer und holte sich das entscheidende Break zum Satzgewinn.

Spektakel im zweiten

Großes Kino dann zu Beginn des zweiten Durchgangs: Marterer erspielte sich weitere Möglichkeiten, Thiem das Service abzunehmen. Der Ballwechsel des bisherigen Turniers ging allerdings an den Favoriten. Marterer war ausgerutscht, hatte sich wieder aufgerappelt und kam auf der letzten Rille an die Kugel, die er nur noch per Notschlag zurückspielen konnte. Den Punkt machte Thiem, der kurz darauf auf 3:1 stellte und das Match trotz Problemen beim Ausservieren souverän zu Ende spielte.

Im Achtelfinale trifft der Vorjahres-Halbfinalist entweder auf Robin Haase oder David Ferrer. Rasenerfahrung konnte Thiem bisher gegen keinen seiner potenziellen Gegner sammeln. Ferrer und Haase haben noch etwas gemeinsam, beide verloren ihr letztes Match gegen Österreichs Nummer eins mit 3:6, 2:6 auf Sand.

Hier die Ergebnisse von den Gerry Weber Open: Einzel, Einzel-Qualifikation, Doppel

Hier der Spielplan

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung