Philipp Kohlschreiber: Mühevoller Sieg in Halle gegen Joao Sousa

Kohlschreiber in Halle weiter

Von red
Montag, 19.06.2017 | 14:12 Uhr
Philipp Kohlschreiber hat spät, aber doch seinen Rhythmus gefunden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Philipp Kohlschreiber steht beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Halle/Westfalen im Achtelfinale. Die langjährige deutsche Nummer eins besiegte Joao Sousa aus Portugal in drei Sätzen.

Ein paar Minuten hat es gedauert, bis Philipp Kohlschreiber sich der 25. Ausgabe der Gerry Weber Open warm gespielt hatte - lange genug, dass sich Joao Sousa den ersten Satz holen konnte. Am Ende siegte der gebürtige Augsburger nach knapp zwei Stunden allerdings mit 3:6, 6:4 und 6:4 und könnte in der zweiten Runde des ATP-World-Tour-500-Turniers auf seinen Landsmann Alexander Zverev treffen.

Kohlschreiber, der in Halle 2011 einen seiner sieben Karriere-Titel geholt hatte, zeigte zu Beginn vor allem auf der Vorhandseite Schwächen, konnte sich mit Fortdauer des Matches indes zunehmend auf seinen Aufschlag verlassen. Die Bedingungen auf dem Center Court in Halle waren nicht einfach, die Mittagssonne warf großflächige Schatten auf den Platz. Kohlschreiber gelangen zwei frühe Breaks in den Sätzen zwei und drei, die der 33-Jährige beinahe ungefährdet ins Ziel brachte. Beim Stand von 5:3 im entscheidenden Durchgang vergab der Deutsche drei Chancen auf den Sieg, Kohlschreiber ließ sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen.

Der Gegner der langjährigen deutschen Nummer eins wird am Dienstag in der Partie zwischen Paolo Lorenzi und Alexander Zverev ermittelt.

Hier die Ergebnisse von den Gerry Weber Open: Einzel, Einzel-Qualifikation, Doppel

Hier der Spielplan

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung