Die ATP World Tour Finals bleiben mindestens zwei weitere Jahre in London

ATP-Finale bis 2020 in London

Von SID
Donnerstag, 25.05.2017 | 13:32 Uhr
Das Saisonfinale bleibt damit mehr als ein Jahrzehnt in der britischen Hauptstadt
© getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Das ATP-Tourfinale bleibt bis mindestens 2020 in London. Wie die Vereinigung der Tennisprofis am Donnerstag bekannt gab, wurde der aktuelle Vertrag mit der britischen Hauptstadt vorzeitig um zwei Jahre verlängert.

London richtet die traditionsreiche Veranstaltung seit 2009 aus. Die erste Ausgabe des Saisonfinales fand 1970 in Tokio statt. In Deutschland gastierte das Turnier in Frankfurt (1990-1995) und Hannover (1996-1999).

Mit sechs Titeln führt Roger Federer (Schweiz) die Rekordliste vor den jeweils fünfmal erfolgreichen Novak Djokovic (Serbien), Pete Sampras und Ivan Lendl (beide USA) an. Aus deutscher Sicht trugen sich Boris Becker (3) und Michael Stich (1) in die Siegerliste des Saisonfinales ein.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung