Trainerhammer! Agassi coacht Djokovic

Sonntag, 21.05.2017 | 18:30 Uhr
Novak Djokovic, Andre Agassi
© getty

Kurz nach seiner Finalniederlage beim ATP-Masters-1000-Turnier in Rom ließ Novak Djokovic die Katze aus dem Sack. Andre Agassi wird der neue Trainer des "Djokers" und wird bereits bei den French Open dabei sein.

Trainerhammer auf der ATP-Tour! Wenige Minuten nach seinem verlorenen Endspiel beim ATP-Masters-1000-Turnier in Rom gegen Alexander Zverev gab Novak Djokovic seinen neuen Trainer bekannt. Der Weltranglisten-Zweite verkündete auf der Pressekonferenz, dass Andre Agassi bald an seiner Seite sein werde. Der achtmalige Grand-Slam-Sieger wird bereits bei den French Open dabei sein, allerdings noch nicht in voller Funktion.

"Wir haben in den vergangenen beiden Wochen mehrmals telefoniert und uns dann darauf geeinigt, in Paris zusammenzuarbeiten", sagte Djokovic: "Dann werden wir sehen, wohin uns das führt." Der zwölfmalige Grand-Slam-Sieger hatte am 6. Mai die Trennung von seinem Betreuerstab um seinen langjährigen Trainer Marian Vajda, Fitnesstrainer Beghard Gritsch und Physiotherapeut Miljan Amanovic auf seiner Webseite mitgeteilt und sprach dabei von einer "Schocktherapie".

"Er versteht das Spiel wie kaum ein anderer"

Agassi sei jemand, der "in seiner Karriere die gleichen Erfahrungen gemacht hat, die ich jetzt mache, deshalb weiß er, was mir wichtig ist und worum es mir geht." Er habe immensen Respekt vor dem 47-jährigen US-Amerikaner: "Als Sportler und als Mensch ist er ein ganz Großer. Er versteht das Spiel wie kaum ein anderer, und auch als Familienvater macht er einen super Job."

Agassi ist seit 2001 mit Steffi Graf verheiratet, zusammen haben sie die Kinder Jaden Gil (15) und Jaz Elle (13). Die Familie lebt in Las Vegas. In seiner Karriere war Agassi unter anderem 101 Wochen lang die Nummer eins der Welt. Er gewann insgesamt 60 Turniere, darunter viermal die Australian Open, zweimal die US Open und je einmal die French Open und Wimbledon. Nach den US Open 2006 verkündete er seinen Rücktritt vom Tennis.

Das ATP-Ranking im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung