Tommy Haas gewinnt Duell der Generationen, auch Dustin Brown weiter

Perfekter Auftakt in Houston

Von SID
Dienstag, 11.04.2017 | 08:02 Uhr
Tommy Haas
© getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Makelloser Einstieg für die deutschen Tennisprofis in Houston: Sowohl Dustin Brown als auch Altmeister Tommy Haas setzten sich in ihren Auftakt-Matches durch. Auf Beide warten nun Lokalmatadoren.

Tennis-Altmeister Tommy Haas hat im Duell der Generationen nach über 21 Monaten wieder ein Spiel auf der ATP-Tour gewonnen. Der 39-Jährige besiegte den 20 Jahre jüngeren US-Amerikaner Reilly Opelka in der ersten Runde des Sandplatzturnieres in Houston/Texas 7:6 (7:5), 4:6, 6:3. Für den Teilzeitprofi Haas, der nur noch auf Weltranglistenplatz 826 geführt wird, war es der erste Matchgewinn seit seinem Erstrundensieg in Wimbledon 2015.

"Es ist sehr schön, solche Spiele zu gewinnen, vor allem gegen diese jungen Spieler", sagte Haas, der in der zweiten Runde auf den an Nummer eins gesetzten Jack Sock (USA) trifft: "Ich hoffe, dass ich mich gut erholen kann und am Mittwoch wieder fit bin."

Aggressiv gegen den Titelverteidiger

Auch Dustin Brown erreichte in Houston die zweite Runde. Der 32-Jährige aus Winsen/Aller besiegte Titelverteidiger Juan Monaco (Argentinien) 7:6 (9:7), 6:3 und spielt nun gegen Steve Johnson (USA/Nr. 4).

"Ich wusste, dass ich gegen ihn aggressiv auftreten muss. Daher bin ich sehr glücklich, dass ich gewonnen habe", sagte Brown, der im ersten Durchgang zwei Satzbälle abgewehrt hatte.

Haas gab wie Opelka im gesamten Match nur ein Aufschlagspiel ab. Nach 2:11 Stunden verwandelte der gebürtige Hamburger seinen ersten Matchball.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung