Donnerstag, 20.04.2017
Tennis \ Herren \ ATP

Andy Murray verliert in Monte Carlo gegen Albert Ramos-Vinolas

Trotz 4:0 - Murray scheitert im Achtelfinale

Der Weltranglistenerste Andy Murray (Großbritannien) ist beim ATP-Masters-1000-Turnier in Monte Carlo überraschend im Achtelfinale ausgeschieden. Gegen den Spanier Albert Ramos-Vinolas (Nr. 15) unterlag der 29-Jährige nach 2:35 Stunden 6:2, 2:6, 5:7. Beim Masters in Indian Wells/Kalifornien war der Schotte im März gar in seinem Auftaktmatch gescheitert.

Andy Murray reichte ein 4:0-Vorsprung im dritten Satz nicht zum Sieg
© getty
Andy Murray reichte ein 4:0-Vorsprung im dritten Satz nicht zum Sieg

Im Duell mit dem Iberer verspielte Murray im entscheidenden dritten Satz eine 4:0-Führung und brachte seinen Gegner selbst zurück ins Spiel. Ramos-Vinolas verwandelte in einem umkämpften letzten Aufschlagspiel seinen zweiten Matchball.

Murray hatte bereits in seiner Auftaktpartie gegen den Luxemburger Gilles Müller große Probleme, konnte sich aber mit Mühe durchsetzen. Der zähe Linkshänder, der am Ende der solidere Spieler war, spielt am Freitag gegen Marin Cilic (Kroatien, Nr. 5) um den Einzug in sein erstes Halbfinale auf Masters-1000er-Ebene. Der Weltranglisten-24. war zuvor noch nie über das Achtelfinale in dieser Turnierserie hinausgekommen.

Auch Wawrinka scheitert

Die Niederlage ist das nächste Kapitel in der bislang durchwachsenen Saison des Briten. Auch bei den Australian Open im Januar war bereits im Achtelfinale gegen den Hamburger Mischa Zverev für ihn Endstation.

Ebenfalls im Achtelfinale ausgeschieden ist Stan Wawrinka. Der Weltranglisten-Dritte unterlag Pablo Cuevas mit 4:6, 4:6. Somit ist das Feld in der oberen Turnierhälfte völlig offen. Dort heißen die Viertelfinals Ramos-Vinolas gegen Marin Cilic sowie Cuevas gegen Lucas Pouille.

Djokovic entgeht erneut dem Aus

Novak Djokovic hat hingegen das Viertelfinale erreicht, und das mit größter Müher. Der Weltranglisten-Zweite besiegte den Spanier Pablo Carreno Busta mit 6:2, 4:6, 6:4. Djokovic hatte das Match zunächst voll im Griff, führte im zweiten Satz mit 2:0 und verlor dann den Faden. Und auch im dritten Satz hatte er enorm zu kämpfen. Carreno Busta glich nach 2:4 aus und hatte sogar zwei Breakbälle zum 5:4. Doch wie schon in der Runde zuvor gegen Simon setzte sich Djokovic dank Schwerstarbeit durch. Im Viertelfinale geht es nun gegen David Goffin.

Das ATP-Turnier in Monte Carlo im Überblick

SID/red

Diskutieren Drucken Startseite
ATP-Tour
WTA-Tour

Weltrangliste der Herren

Weltrangliste der Damen


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.