Johnson: Heimtriumph im Finalkrimi

Sonntag, 16.04.2017 | 23:38 Uhr
Steve Johnson
© getty

Steve Johnson hat das ATP-World-Tour-250-Turnier in Houston gewonnen. Im Endspiel des Sandplatzturniers besiegte der US-Amerikaner den Brasilianer Thomaz Bellucci.

Steve Johnson heißt der Sieger beim ATP-World-Tour-250-Turnier in Houston. Der 27-jährige US-Amerikaner setzte sich bei seinem Heimspiel die Krone auf und feierte seinen zweiten Titel auf der ATP-Tour. Johnson setzte sich im Finalkrimi gegen den Brasilianer Thomaz Bellucci mit 6:4, 4:6, 7:6 (5) durch. Der Titelgewinn kommt etwas überraschend, da Johnson am vergangenen Wochenende mit den USA im Davis-Cup-Viertelfinale in Australien antrat, auf Hartplatz. Der lange Flug zurück in die Heimat, der Jetlag und der Wechsel auf Sandplatz machten dem Weltranglisten-29. offensichtlich nichts aus. Es war bereits der neunte Titel eines US-Boys in Houston. Das Turnier im US-Bundesstaat Texas wurde 2001 das erste Mal ausgetragen.

Das ATP-Turnier in Houston im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung