Alexander Zverev und Dominic Thiem mit anspruchsvoller Auslosung in Monte Carlo

Draw: Auf Kollisionskurs mit Nadal und Djokovic

Samstag, 15.04.2017 | 09:50 Uhr
Melbourne-Revanche im Achtelfinale von Monte Carlo? Alexander Zverev gegen Rafael Nadal
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Alexander Zverev und Dominic Thiem sind beim ATP-Masters-1000-Turnier in Monte Carlo in dieselbe Hälfte wie Titelverteidiger Rafael Nadal und Novak Djokovic gelost worden.

Alexander Zverev bei Rafael Nadal, Dominic Thiem im Viertel von Novak Djokovic: Die Auslosung hat den deutsch-österreichischen Spitzenkräften im Fürstentum einen schwierigen Weg beschert. Der an Position 14 gesetzte Zverev bekommt es in Runde eins mit Andreas Seppi zu tun. Sollte sich der 19-jährige Hamburger gegen den italienischen Wildcardinhaber durchsetzen und auch die folgende Runde überstehen, könnte es im Achtelfinale zur Revanche gegen Rafael Nadal kommen.

Der Spanier, der beim Monte-Carlo Rolex Masters um seinen zehnten Titel spielt, hatte sich zuletzt in der dritten Runde der Australian Open in fünf hochklassigen Sätzen gegen den jungen Deutschen durchgesetzt. Dominic Thiem findet sich ebenfalls in der unteren Hälfte des Draws wieder. Nach einem Freilos in Runde eins trifft der sechstgereihte Niederösterreicher entweder auf Federico Delbonis (Argentinien) oder Robin Haase (Niederlande).

Thiem gegen einen alten Bekannten

Im Achtelfinale droht ein erneuter Vergleich mit Angstgegner David Goffin, gegen den Thiem fünf von acht Duellen verlor. Auf Sand spricht die Bilanz indes für den Weltranglisten-Neunten. Im Finale von Gstaad 2015 und im Viertelfinale der French Open 2016 behielt er gegen den Belgier die Oberhand. Setzt sich Thiem durch, wartet in der Runde der letzten Acht womöglich Novak Djokovic. Der an zwei gesetzte Titelträger von 2013 und 2015 könnte im Halbfinale auf Sandplatzkönig Nadal treffen.

In der oberen Hälfte sind Andy Murray (Großbritannien/1) und Stan Wawrinka (Schweiz/3) die Favoriten aufs Semifinale. Der Weltranglisten-Erste, der seine Ellbogenverletzung auskuriert hat, könnte es im Achtelfinale mit Philipp Kohlschreiber zu tun bekommen. "Kohli" startet gegen einen Qualifikanten, Tommy Haas (mit Protected Ranking) eröffnet gegen Benoit Paire. Weitere Erstrundenpartien mit deutscher Beteiligung: Mischa Zverev gegen Jiri Vesely (Tschechien), Florian Mayer gegen Joao Sousa (Portugal).

Wer fehlt?

Vorjahresfinalist Gael Monfils ist wegen anhaltender Achillessehnen- und Kniebeschwerden nicht am Start. Ebenfalls nicht dabei: Roger Federer (Turnierpause), Nick Kyrgios (Ermüdung; Rückkehr in Estoril geplant), Milos Raonic, Richard Gasquet, Kei Nishikori, Juan Martin del Potro.

Hier die Auslosung aus Monte Carlo

Das ATP-Ranking im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung