Tennis

Memphis -> New York

© getty

Nach 42 Auflagen verschwindet das ATP-Turnier von Memphis von der Tennis-Landkarte - ab 2018 gibt es dafür neben den US Open einen Tennis-Termin in New York.

Bye-bye Memphis, hello New York: Ab 2018 wird außer in Flushing Meadows zu einem zweiten Termin im Big Apple aufgeschlagen - in Long Island wird dann das ein neues Turnier stattfinden und das Traditionsturnier in Memphis ersetzen. Laut eines Berichts des Journalisten Phil Stukenborg aus Memphis wird das Turnier im neu renovierten New Yorker Nassau Coliseum stattfinden.

Schon seit einiger Zeit wurde über die Zukunft des Turniers spekuliert, nachdem es 2015 von GF Sports Inc. gekauft wurde und man zuletzt keinen Hauptsponsor gefunden hatte. Präsident von GF Sports Inc. ist Jerry Solomon, der auch den alljährlichen World-Tennis-Day-Schaukampf im Madison Square Garden organisiert, wo unter anderem das Federer-Sampras-Match vor zehn Jahren ausgetragen wurde.

In Memphis hatten große Namen gesiegt, unter anderem Jimmy Connors, Björn Borg, John McEnroe, Andre Agassi, Pete Sampras, Michael Stich, Tommy Haas... Die letzte Auflage in diesem Februar gewann Ryan Harrison.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung