Barcelona: Albert Ramos-Vinolas verliert 21. Doppelmatch in Folge

Ramos-Vinolas und seine Negativserie

Mittwoch, 26.04.2017 | 16:50 Uhr
Albert Ramos-Vinolas
© getty

Albert Ramos-Vinolas spielt derzeit im Einzel groß auf. Doch im Doppel wartet der 29-jährige Spanier seit über einem Jahr auf einen Sieg.

Albert Ramos-Vinolas ist derzeit in der Form seines Lebens. Beim ATP-Masters-1000-Turnier in Monte Carlo besiegte er den Weltranglisten-Ersten Andy Murray und spielte sich mit weiteren Siegen bis ins Finale vor. Der Lohn: Ramos-Vinolas steht erstmals in seiner Karriere in den Top 20, auf Platz 19. In der Jahresweltrangliste belegt er sogar Platz 9.

Es gibt aber auch den anderen Ramos-Vinolas, der seit Ewigkeiten auf einen Sieg wartet. Der 29-jährige Spanier legt im Doppel eine beispiellose Negativserie hin. Beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Barcelona verlor Ramos-Vinolas sein 21. (!) Doppelmatch in Folge. Mit seinem Landsmann Jaume Munar war er gegen die erfahrenen Doppelspieler Jean-Julien Rojer und Horia Tecau beim 4:6, 2:6 chancenlos.

Den letzten Doppelsieg für den Linkshänder gab es vor mehr als einem Jahr, beim ATP-Turnier in Marrakesch, wo er an der Seite von Jiri Vesely mit 16:14 im Match-Tiebreak siegte. Während seiner Negativserie spielte Ramos-Vinolas mit 16 Doppelpartnern. Seine Doppelbilanz auf der ATP-Tour liest sich ernüchternd: 14 Siegen stehen 79 Niederlagen gegenüber. Mit der Niederlage in Barcelona zog der Spanier mit Vince Spadea gleich. Der US-Amerikaner verlor zwischen Oktober 1999 und Juni 2000 ebenfalls 21 Matches in Folge - allerdings im Einzel.

Das ATP-Ranking im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung