Video – Ryan Harrison zertrümmert fünf Schläger in wenigen Sekunden

Ryan Harrison macht den Baghdatis

Samstag, 11.03.2017 | 08:34 Uhr
Ryan Harrison zertrümmerte innerhalb von wenigen Sekunden alle Schläger
© getty
Advertisement
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Mit Ryan Harrison gingen bei der Niederlage beim ATP-Masters-1000-Turnier in Indian Wells die Nerven durch. Der 24-jährige US-Amerikaner zerstörte innerhalb von wenigen Sekunden alle seine Schläger.

Tennisfans erinnern sich sicher an den epischen Ausraster von Marcos Baghdatis, der bei den Australian Open 2012 innerhalb von wenigen Sekunden vier Schläger zerstörte. Ryan Harrison stand dem beim ATP-Masters-1000-Turnier in Indian Wells in nichts nach und zertrümmerte innerhalb kurzer Zeit alle seine Spielgeräte, nämlich fünf.

Aufgeben musste der 24-jährige US-Amerikaner allerdings nicht, weil das Match gegen Damir Dzumhur bereits verloren war. Der erste Schläger ging kurz vor dem Matchball zu Bruch, der zweite direkt im Anschluss nach dem Matchball. Es folgten schließlich die restlichen Schläger.

Hier ist der Ausraster im Video, in kurzer und langer Version.

Das ATP-Ranking im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung