Tennis

Des „Maestros“ witzige Spritztour

Roger Federer war in Indian Wells in einem Golfwagen unterwegs
© Twitter

Roger Federer ist in Indian Wells locker und entspannt wie lange nicht mehr - nicht nur gegen Langzeitrivalen Rafael Nadal auf dem Tennisplatz, sondern auch abseits der Arbeitsstätte, wie dieser witzige Tweet beweist.

6:2, 6:3 in nur 68 Minuten - Roger Federer zeigte im Achtelfinale des ATP-Masters-1000-Events in Indian Wells gegen Rafael Nadal seine absolute Topform. Vielleicht legte der "Maestro" den Grundstein für dieses Spitzenergebnis allerdings schon am Dienstag nach seiner Drittrundenbegegnung mit Steve Johnson, das der Schweizer mit 7:6 (3), 7:6 (4) für sich entscheiden konnte.

Federer sparte nämlich Kraft und Zeit, indem er die langwierigen Wege innerhalb des riesigen Tennisareals in der kalifornischen Wüste mit einem Golfwagen zurücklegte. Und dieser "Arbeitsweg am Nachmittag", wie er ihn in seinem Tweet nannte, scheint ausgesprochen amüsant ausgefallen zu sein. King Roger hatte sichtlich Spaß die Höchstgeschwindigkeit des praktikablen Gefährts auszuloten - und das alles glücklicherweise ohne Unfall.

Übrigens verzichtete Federer auch nach dem Spitzenduell mit Rafael Nadal nicht auf eine Spritztour bei Sonnenuntergang. Ein gutes Omen für das Viertelfinale gegen Nick Kyrgios?

Roger Federer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung