Federer & Bautista Agut mit Spaß und Gefühl

Mittwoch, 29.03.2017 | 10:05 Uhr
Viel Gefühl und schnelle Beine: Roger Federer
© getty

Im Miami-Achtelfinale zwischen Roger Federer und Roberto Bautista Agut kam es zum vielleicht besten Ballwechsel des bisherigen Turniers - mit dem glücklicheren Ende für den Schweizer.

Die Formkurve von Roger Federer - zurzeit ein einziger Strich nach oben! Über die Gründe wird viel diskutiert, vor allem die Rückhand des Schweizers werten Experten als entscheidend. Auch die Kollegen, zum Beispiel Juan Martin del Potro, der jedoch einen weiteren Baustein hinzugefügt sieht: Federers Schnelligkeit. "Er hatte schon immer eine gute Rückhand. Im Moment ist sie noch besser, weil er sich so gut bewegt, seine Beine schneller sind als vor Jahren. Das ist wohl der Schlüssel, warum seine Rückhand besser geworden ist", sagte der Argentinier nach seiner Niederlage in Runde drei.

Wie zackig Federer aktuell unterwegs ist, musste auch Roberto Bautista Agut im Achtelfinale feststellen. Auch wenn es nicht das beste Match Federers war - dieser Punkt entschädigte für einiges!

Das ATP-Turnier in Miami im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung