Tennis

"Rafa" macht den ersten Stich im Todesviertel

Rafael Nadal
© getty

Rafael Nadal zieht beim ATP-Masters-1000-Turnier in Indian Wells souverän in die dritte Runde ein. Der Spanier besiegt Guido Pella klar mit 6:3, 6:2.

Als Todesviertel wurde es bezeichnet, das untere Turnierviertel beim ATP-Masters-1000-Turnier in Indian Wells. Denn in diesem tummeln sich nicht nur Novak Djokovic, Roger Federer und Rafael Nadal, die zwölf der letzten 13 Titel in Indian Wells gewonnen haben, sondern auch Juan Martin del Potro, Nick Kyrgios und Alexander Zverev.

Nadal war von den "Big Three" als erster im Einsatz und hat souverän sein Auftaktmatch gewonnen - trotz zweier Aufschlagverluste. Der dreimalige Indian-Wells-Champion besiegte in der zweiten Runde den Argentinier Guido Pella mit 6:3, 6:2. Nächster Gegner ist entweder Fernando Verdasco oder Pierre Hugues Herbert. Gegen Verdasco führt Nadal im Head-to-head zwar mit 15:3, hat jedoch drei der letzten fünf Partien verloren, zwei davon auf Hartplatz.

Das ATP-Turnier in Indian Wells im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung