Mischa Zverev in Miami mit Auftakt-Niederlage

Von red
Freitag, 24.03.2017 | 23:04 Uhr
Mischa Zverev hat in Miami den Einzel-Wettbewerb verlassen
© getty

Mischa Zverev ist bei den Miami Open 2017 ausgeschieden: Deutschlands Nummer drei unterlag dem jungen US-Amerikaner Jared Donaldson glatt in zwei Sätzen.

Court 2 hat im Einzel-Wettbewerb beim ATP-Masters-1000-Turnier in Miami aus deutscher Sicht dann doch nur Philipp Kohlschreiber Glück gebracht: Während der gebürtige Augsburger eine bereits verloren geglaubte Partie gegen Taylor Fritz noch drehte, musste sich Mischa Zverev dem Qualifikanten Jared Donaldson in zwei Sätzen mit 4:6 und 4:6 geschlagen geben.

Jetzt und nur während MIAMI: bis zu 150,- € Top-Bonus GRATIS für alle HappyBet-Neukunden. Anmelden und loswetten!

Zverev lag im ersten Satz schnell mit 1:4 zurück, schaffte dann zwar ein Re-Break, zu wenig allerdings, um Donaldson noch einmal in Bedrängnis zu bringen. Auch im zweiten Akt legte der Lokalmatador vor, musste dann allerdings seinen Aufschlag zum 4:4 abgeben. Zverev allerdings verlor umgehend sein Service zu Null - und Donaldson machte nach 84 Minuten den Einzug in die dritte Runde perfekt.

Das ATP-Turnier in Miami im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung