Raus gegen Pospisil - Schock für Murray!

Sonntag, 12.03.2017 | 07:42 Uhr
Andy Murray hat in Indian Wells keinen Einzelauftrag mehr
© getty

Überraschung beim ATP-Masters-1000-Turnier in Indian Wells: Vasek Pospisil, der sich über die Qualifikation in das Hauptfeld gespielt hatte, besiegte die Nummer eins der Welt, Andy Murray, in zwei Sätzen.

Gewackelt hatte Andy Murray schon in Dubai - als der Weltranglisten-Erste mit teilweise unerhörten Bällen den Matchverlust gegen Philipp Kohlschreiber abwehren musste. Beim ATP-Masters-1000-Turnier in Indian Wells konnte Murray das Unheil nicht mehr abwenden: Nach etwas mehr als 110 Minuten verließ der Schotte das Stadium 1 mit hängenden Schultern, Vasek Pospisil, gegen den Murray davor noch nie verloren hatte, markierte mit dem 6:4, 7:6 (5) die erste große Sensation der BNP Paribas Open 2017.

"Wenn ich mir eine Handvoll an großartigen Momenten in meiner Karriere aussuchen könnte, dann ist das einer davon", erklärte Pospisil, der an der Seite von Jack Sock immerhin schon den Doppel-Titel in Wimbledon gewinnen konnte. "Es ist großartig, die Nummer eins und jemanden wie Andy zu schlagen, der schon so viel erreicht hat, einer der Großen unseres Sports ist."

Gute Reflexe

Der Favorit hatte das Match stark begonnen, gleich mit 4:2 geführt. Danach holte sich Pospisil allerdings sechs Spiele in Folge, ging mit Satz und Break in Führung. Die Comeback-Qualitäten von Andy Murray reichten diesmal nicht aus. "Ich habe heute nicht gut serviert", sagte Murray nachdem Match. "Das hat nicht geholfen. Ich hatte eigentlich ein paar gute Gelegenheiten für Passierbälle, aber die sind mir misslungen." Pospisil andererseits hätte gerade bei wichtigen Punkten aggressiv gespielt und großartige Reflexe am Netz gezeigt.

Zum Auftakt des Tages musste mit Jo-Wilfried Tsonga ebenfalls ein Gesetzter seinen Abschied nehmen: Der Franzose unterlag in einem höchst unterhaltsamen Match Fabio Fognini aus Italien in drei Sätzen. Tsongas Landsmann Gael Monfils ist dagegen eine Runde weiter, ebenso wie Dominic Thiem aus Österreich.

Hier die Ergebnisse der Herren in Indian Wells: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation

Hier der Spielplan

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung