Philipp Kohlschreiber gewinnt Auftaktmatch beim ATP-Turnier in Rotterdam

"Kohli" besiegt Lucas Pouille

Von SID
Dienstag, 14.02.2017 | 12:52 Uhr
Philipp Kohlschreiber macht den Auftakt gegen Belgien
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
Fr12:30
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
Fr12:30
WTA Mallorca: Viertelfinals
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Philipp Kohlschreiber hat beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Rotterdam sein Auftaktmatch gewonnen. Die deutsche Numer zwei besiegte Lucas Pouille in zwei Sätzen.

Philipp Kohlschreiber hat beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Rotterdam für eine kleine Überraschung gesorgt. Der Davis-Cup-Spieler setzte sich zum Auftakt der mit 1,85 Millionen Euro dotierten Veranstaltung nach 1:13 Stunden gegen den an Nummer acht gesetzten Franzosen Lucas Pouille mit 7:5, 6:2 durch und zog ins Achtelfinale ein.

Gegen den in der Rangliste um 16 Positionen besser platzierten Pouille konnte sich Kohlschreiber vor allem auf seinen ersten Aufschlag verlassen: 80 Prozent der Punkte verbuchte "Kohli". In der Runde der letzten 16 bekommt es der 33-Jährige nun mit dem Slowaken Martin Klizan oder den Spanier Fernando Verdasco zu tun.

Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev und sein Bruder Mischa Zverev (beide Hamburg) sind in Rotterdam ebenfalls am Start, Florian Mayer war bereits am Montag am niederländischen Lokalmatadoren Robin Haase gescheitert.

Das ATP-Turnier in Rotterdam im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung