Nishikori kämpft Berlocq nieder

Sonntag, 19.02.2017 | 09:45 Uhr
Kei Nishikori macht seinem Ruf als Februar-Dominator alle Ehre
© getty

Der Japaner Kei Nishikori setzte sich im Halbfinale des ATP-World-Tour-250-Turniers in Buenos Aires nur mit viel Mühe gegen Carlos Berlocq durch. Der Weltranglisten-Fünfte spielt nun um seinen zwölften ATP-Titel.

Nur zwei Punkte fehlten Carlos Berlocq, um im zweiten Satz aufs Match zu servieren. Letztendlich setzte sich aber doch der topgesetzte Favorit durch. Kei Nishikori steht nach einem mühevollen 4:6,-6:4,-6:3-Sieg im Finale in Buenos Aires. Sein Gegner auf südamerikanischem Sand ist der Ukrainer Alexandr Dolgopolov, der im anderen Halbfinale Pablo Carreno Busta (Spanien/4) mit 7:5, 6:2 in die Schranken wies.

Für den Weltranglisten-66. ist es die erste Endspielteilnahme, seitdem er vor drei Jahren in Rio de Janeiro gegen Rafael Nadal unterlag. Nishikori führt im internen Vergleich mit 5:0 und könnte am heutigen Sonntag seinen Ruf als Februar-Dominator untermauern. Von 2013 bis 2016 war der 27-Jährige in Memphis nicht zu schlagen.

Hier die Ergebnisse aus Buenos Aires. Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation

Hier der Spielplan

Außenseiter-Finale in Memphis

Beim parallel stattfinden ATP-World-Tour-250-Hallen-Hartplatzturnier in den USA spielen Ryan Harrison und Nikoloz Basilashvili um ihren Premierentitel auf der Tour. Harrison setzte sich 6:4, 6:4 gegen Donald Young durch, Basilashvili siegte gegen Mikhail Kukushkin 7:6 (5), 6:1. Der Georgier sammelte bereits 2016 Endspiel-Erfahrung, scheiterte allerdings an Paolo Lorenzi in Kitzbühel. Harrison darf am Sonntag gleich zweimal ran. Mit Partner Steve Johnson spielt er im Doppel-Finale der Memphis Open gegen Brian Baker/Nikola Mektic.

Hier die Ergebnisse aus Memphis. Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation

Hier der Spielplan

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung