Wundertüte Memphis: Auch Topfavorit John Isner ist raus

Überraschungssieger gesucht!

Samstag, 18.02.2017 | 10:00 Uhr
John Isner verpasst in Memphis das Halbfinale
© getty
Advertisement
Hong Kong Open Women Single
Live
WTA Hongkong: Finale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 1
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 2
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP: Moskau -
Halbfinals
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 1
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 2

Beim ATP-Turnier in Memphis geht das Favoritensterben weiter. Nach den Viertelfinal-Niederlagen von John Isner und Steve Johnson ist kein gesetzter Spieler mehr im Tableau. Die Halbfinalisten vereinen lediglich einen ATP-Titel auf sich.

Ohne Abo-Titelträger Kei Nishikori mutieren die Memphis Open zum Turnier der Außenseiter. Der Japaner, aktueller Halbfinalist in Buenos Aires, konnte die letzten vier Auflagen des ATP-World-Tour-250-Hallen-Hartplatzevents für sich entscheiden. In diesem Jahr gibt es für die Favoriten in Memphis nichts zu holen. Nachdem der topgesetzte Kroate Ivo Karlovic bereits im Achtelfinale an Nikoloz Basilashvili gescheitert war, ist nun auch die Nummer zwei der Setzliste draußen.

Im US-amerikanischen Viertelfinale zwischen John Isner und Donald Young setzte sich überraschend der Weltranglisten-81. mit 7:6 (5), 3:6, 7:6 (6) durch. Steve Johnson erwischte es noch deutlicher. Der viertgereihte Lokalmatador wurde von Mikhail Kukushkin mit 6:0, 6:4 aus dem Turnier befördert. Der Kasache (ATP 103) ist damit der einzige verbliebene Spieler im Halbfinale, der bisher einen Titel auf der ATP-Tour gewinnen konnte (St. Petersburg 2010).

Erlebe ausgewählte Tennis-Highlights live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Im ersten Semifinale bekommt es Kukushkin mit Favoriten-Schreck Basiliashvili zu tun, der Dominic Thiem in Sofia aus dem Turnier verabschiedet hatte. Um den zweiten Finalplatz spielen anschließend Ryan Harrison und Donald Young. Fest steht: Mit der Sieger-Gitarre, die der Champion traditionell bekommt, dürfte vorher keiner der Verbliebenen ernsthaft geliebäugelt haben.

Hier die Ergebnisse aus Memphis. Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation

Hier der Spielplan

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung