Tsonga schlägt Berdych im Halbfinale

Samstag, 18.02.2017 | 16:45 Uhr
Jo-Wilfried Tsonga
© getty

Jo-Wilfried Tsonga hat beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Rotterdam das Halbfinale gegen Tomas Berdych gewonnen. Der Franzose spielt nun um seinen zwölften ATP-Titel.

Jo-Wilfried Tsonga ist dank seines 400. Einzelsieges auf der ATP-Tour der erste Finalist beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Rotterdam. Der Franzose, derzeit die Nummer 14 der Welt, besiegte im Halbfinale des Hallen-Hartplatzturniers in den Niederlanden seinen Ranglistennachbarn, den Tschechen Tomas Berdych, mit 6:3, 6:4 und verkürzte damit im Head-to-head auf 4:8. Für Tsonga ist es das 24. Finale auf der ATP-Tour. Zwölf Titel konnte der 31-Jährige gewinnen. Im Vorjahr blieb er jedoch ohne Turniersieg. Tsonga trifft im Finale entweder auf den Belgier David Goffin oder auf seinen Landsmann Pierre-Hugues Herbert.

Das ATP-Turnier in Rotterdam im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung