Tomic fällt in alte Muster zurück

Mittwoch, 22.02.2017 | 14:13 Uhr
Bernard Tomic zeigte sich mal wieder von seiner lustlosen Seite
© getty

Seltsamer Auftritt von Bernard Tomic in Delray Beach: Der Australier verlor beim ATP-World-Tour-250-Turnier in Florida in der ersten Runde gegen den belgischen Qualifikanten Steve Darcis 6:3, 1:6, 4:6. Sein Verhalten im zweiten Satz grenzte phasenweise an Arbeitsverweigerung.

Die Liste seiner Verfehlungen ist lang. Im Vorjahr hatte Tomic wegen angeblichen Unwohlseins im Sydney-Halbfinale aufgegeben, als er von seiner sehr guten Auslosung für die Australian Open erfahren hatte. Später folgte ein unflätiges "F*** this place" in Quito sowie ein unmotivierter Returnversuch mit dem Griff in Madrid. Nun hat sich das Entfant terrible erneut gehen lassen.

Erlebe ausgewählte Tennis-Highlights live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Tomic musste in Delray Beach die zweite Auftaktniederlage binnen einer Woche hinnehmen. Zuvor war der 24-Jährige bei den Memphis Open völlig überraschend an Darian King aus Barbados gescheitert. Im Match gegen Darcis fiel der Weltranglisten-31. zwischenzeitlich wieder in alte Muster zurück.

Nachdem Tomic den ersten Satz für sich entscheiden konnte, ließ er gegen Ende des zweiten Durchgangs jegliche Gegenwehr vermissen. Beim Stand von 6:3, 1:4 stellte Tomic die Beinarbeit nahezu komplett ein und produzierte lustlose Schläge en masse. Mag sein, dass er die Kraftreserven für den Entscheidungssatz bündeln wollte - sportliches Verhalten sieht jedenfalls anders aus.

Fast wäre der dreifache ATP-Titelträger für seine zweifelhafte Taktik belohnt worden. Tomic führte im dritten Satz bereits mit 4:1, verlor danach aber fünf Spiele in Folge und kassierte somit die dritte Erstrundenniederlage in dieser Saison.

Das ATP-Turnier in Delray Beach im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung