„Sah aus wie Rocky Balboa“

Dienstag, 07.02.2017 | 20:28 Uhr
Arnaud Gabas' linkes Auge war nach der Schussattacke sichtlich angeschwollen
© getty

Der weltweit am häufigsten gesehene Ball des Davis-Cup-Wochenendes war mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit der Frustrationsabbau von Denis Shapovalov, der mit einem blauen Auge von Stuhlschiedsrichter Arnaud Gabas und einer Disqualifikation für das kanadische Team endete. Der Offizielle gab dem "Daily Telegraph" nun ein Interview.

Es hatte ihn wirklich übel erwischt - aber glücklicherweise kam der Franzose nicht nur sprichwörtlich mit einem blauen Auge davon. Die Bilder des kurzen mentalen Ausrasters des 17-jährigen kanadischen Davis-Cup-Recken und dessen unglücklichen Opfer gingen per Social-Media um die ganze Welt. Neben der Disqualifikation musste Shapovalov noch 7.000 US-Dollar Strafe zahlen, damit war der junge Nordamerikaner noch glimpflich davongekommen.

Gabas: "Ich bin okay"

Zu Recht, für den nicht nachtragenden Spielleiter: "Die Bilder sind natürlich schockierend. Aber der Spieler hat seine Tat bereut und war selbst völlig fertig, als er zu mir kam, um sich zu entschuldigen." Gabas beschrieb dem "Daily Telegraph" den Moment des unsanften Kontakts mit dem Spielinstrument recht anschaulich: "Ich hatte bemerkt, dass er wütend war und dass der Ball in meine Richtung ging, aber ich hätte nie gedacht, dass er mich treffen würde. Während der Saison muss man immer mal wieder Bällen ausweichen, aber bei diesem hatte ich keine Chance."

Erlebe ausgewählte Tennis-Highlights Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Glück im Unglück war, dass der Offizielle seinen Kopf bereits zur Seite gedreht hatte, um zu sehen, wo der Ball womöglich landen könnte, als er ihn im Gesicht traf. Langanhaltende Verletzungen sind laut aktuellem Diagnosestand keine vorhanden: "Als ich vom Platz runterkam, sah ich aus wie Rocky Balboa, aber ich bin okay." Ein Besuch beim Augenspezialisten ist sicherheitshalber dennoch angedacht, derzeit reichen dem Franzosen ein paar Tabletten gegen die Schmerzen.

Der Daviscup im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung