Alexander Zverev gönnt sich eine Pause

Donnerstag, 23.02.2017 | 12:26 Uhr
Alexander Zverev
© getty

Alexander Zverev wird nicht beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Acapulco aufschlagen. Der 19-jährige Deutsche verzichtet nach den beiden Niederlagen in Rotterdam und Marseille auf die geplante Reise nach Mexiko.

Nach den unglücklichen Auftaktniederlagen in Rotterdam (gegen Dominic Thiem) und Marseille (gegen Nicolas Mahut) gönnt sich Alexander Zverev eine Pause und hat seinen geplanten Start beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Acapulco abgesagt. Zverev hatte nach seinem Turniersieg in Montpellier erstmals seit sieben Monaten wieder zwei Spiele in Folge verloren.

Im vergangenen Jahr war der 19-Jährige beim Hartplatzturnier in Mexiko nicht dabei. Sein nächster geplanter Turnierauftritt ist in Indian Wells, wo er im vergangenen Jahr das Achtelfinale erreicht hatte und dort gegen Rafael Nadal einen Matchball vergeben hatte.

Das aktuelle ATP-Ranking im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung