Tommy Haas gibt Comeback in Melbourne

Haas tritt bei Kooyong-Turnier in Melbourne an

SID
Montag, 09.01.2017 | 14:20 Uhr
Tommy Haas gibt sein Comeback früher als erwartet
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Der chronisch an der Schulter verletzte Tommy Haas kehrt früher als erwartet auf den Tennisplatz zurück: 447 Tage nach seinem Erstrunden-Aus am 21. Oktober 2015 in Wien gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga tritt der ehemalige Weltranglistenzweite beim Einladungsturnier Kooyong Classic in Melbourne an.

Gegner am Dienstag im ersten Gruppenspiel ist laut der Homepage der Veranstalter der kroatische Aufschlagriese Ivo Karlovic.

Altmeister Haas hat sein offizielles Comeback auf der ATP-Tour in der kommenden Woche bei den Australien Open geplant. Seine bereits viermal operierte Schulter sei soweit in Ordnung, hatte der inzwischen 38-Jährige im Dezember dem Tennis-Magazin erklärt. "Ich kann schmerzfrei trainieren und die Schulter auch immer besser voll einsetzen. Ich hoffe, das bleibt so für die nächsten zwölf Monate", sagte Haas.

Erlebe ausgewählte Tennis-Highlights Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Haas hatte die komplette Saison 2016 verpasst. Nun will er bei seinem womöglich letzten Anlauf "noch einmal meine Lieblingsturniere spielen, insbesondere auch die deutschen Events." Ansonsten sei es für ihn wichtig, "noch einmal bei den Grand Slams dabei zu sein", sagte Haas, der bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney Silber gewonnen hatte.

Tommy Haas im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung