Rafael Nadal stürmt in Brisbane ins Viertelfinale

Mischa Zverev kann Rafa Nadal nicht stoppen

Donnerstag, 05.01.2017 | 13:29 Uhr
Rafael Nadal ist in der noch jungen Saison voll auf Kurs
© getty

Rafael Nadal ist mit einem mühelosen 6:1 und 6:1 gegen Mischa Zverev ins Viertelfinale von Brisbane eingezogen. Dort wartet Turnier-Favorit Milos Raonic auf den Spanier.

Mischa Zverev hat alles versucht - das Tempo gewechselt, das Netz gestürmt, die Schläge variiert. Geholfen hat es am Ende indes wenig gegen Rafael Nadal, den 14-fachen Major-Sieger, der sein Jahr 2017 beginnt, als sei er auf einer Mission, es all jenen Leuten zu zeigen, die ihn schon abgeschrieben haben. Nicht so schnell, hat der Spanier schon beim Einladungsturnier in Abu Dhabi signalisiert und auch gegen Zverev in Brisbane gezeigt, dass er schon bei den Australian Open wieder zum engeren Favoriten-Kreis zu zählen ist.

Das Gefühl sei schon richtig gut, hatte Coach und Onkel Toni Nadal bereits nach dem Erstrunden-Erfolg gegen Alexandr Dolgopolov gemeint. Rafa habe auf hohem Niveau gespielt, auch ein Zeugnis der ausgedehnten Saison-Vorbereitung, in der Toni mit seinem Neffen auch neue Wege beschritten hat. "Darüber hinaus waren wir sehr froh darüber, mit einigen jungen Talenten aus der Akademie trainieren zu können. So haben wir einige unterschiedliche Drills durchführen können."

Erlebe die WTA- und ATP-Tour Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Mischa Zverev auf der anderen Seite hat sich im vergangenen Jahr an die Top 50 der Weltrangliste heran gespielt, in der ersten Runde von Brisbane den hoch gehandelten australischen Junior Alex de Minaur glatt besiegt. Gegen Nadal musste sich der Hamburger allerdings mit 1:6 und 1:6 nach 55 Minuten geschlagen geben.

Seine verletzungsgeplagte Saison 2016 hat Rafael Nadal am Ende Platz neun in der Weltrangliste eingebracht, eine für ihn ungewohnte Umgebung, die es mit sich bringt, dass er in Brisbane nun lediglich an Position fünf gesetzt ist. Und somit schon im Viertelfinale auf Milos Raonic trifft, laut Setzliste der Turnierfavorit. Nicht jedoch, wenn man auf die Geschichte der beiden Kontrahenten blickt - da hat Nadal von sieben Begegnungen gegen den Kanadier sechs gewonnen.

"Es ist ein großartiges Gefühl, wieder auf dem Platz zu sein", sagte Nadal unmittelbar nach dem Spiel. "Und es bedeutet mir so viel, nach meiner langen Karriere mit so vielen Verletzungen, diese Unterstützung der Zuschauer zu spüren." Dass Raonic das Turnier in Brisbane auch mag, ist Nadal nicht entgangen, seine Chancen schätzte der Mallorquiner indes als nicht schlecht ein.

Hier die Ergebnisse aus Brisbane: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation.

Hier der Spielplan.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung