Jack Sock gewinnt das US-Duell gegen Steve Johnson

Jack Sock im Finale von Auckland

Freitag, 13.01.2017 | 09:32 Uhr
Jack Sock peilt seinen zweiten ATP-Titel an
© getty

Jack Sock hat sich im Halbfinale von Auckland gegen seinen Landsmann Steve Johnson durchgesetzt und spielt nun gegen Joao Sousa um seinen zweiten Titel auf der ATP-Tour.

In Duellen, in denen es um die nationale Vormachtstellung geht, kann man keine Rücksicht auf ein bald anstehendes Grand-Slam-Turnier nehmen. Jack Sock also wird das ATP-World-Tour-250-Turnier als bester US-Amerikaner beenden, nachdem er Landsmann Steve Johnson im Halbfinale sicher mit 6:4 und 6:3 besiegt hatte. Johnson wiederum war in der Runde davor gegen John Isner, den nominell besten Spieler der USA, im Tie-Break des dritten Satzes erfolgreich gewesen.

Sock, in der Weltrangliste an Position 23 und damit um zehn Plätze besser positioniert als Johnson, trifft im Endspiel nun auf Joao Sousa aus Portugal, der den Bezwinger von Dustin Brown, Marcos Baghdatis, ebenfalls in zwei Sätzen besiegte. Für den 24-jährigen Sock geht es um seinen zweiten Karriere-Titel (nach Houston 2015), Sousa könnte nach Kuala Lumpur (2013) und Valencia (2015) zum dritten Mal auf der ATP-Tour reüssieren.

Die Ergebnisse von Auckland: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation

Hier der Spielplan.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung