Sock und Müller als Champions nach Melbourne

Samstag, 14.01.2017 | 13:01 Uhr
Jack Sock gewinnt nach 2015 in Houston sein zweites ATP-Turnier
© getty

Für Jack Sock war es in Auckland der zweite Erfolg auf der ATP-Tour, während Gilles Müller in Sydney gegen Daniel Evans eine Premiere feiern durfte.

Jack Sock reist mit einem Turniersieg in der Tasche zu den Australian Open 2017: Der US-Amerikaner besiegte im Finale des ATP-Wolrd-Tour-250-Turniers in Auckland den Portugiesen Joao Sousa nach einer Spielzeit von 1:56 Stunden mit 6:3, 5:7, 6:3 und holte sich in seinem sechsten Endspiel den zweiten Titel nach Houston 2015. "Immer, wenn man einen Titel gewinnt, fühlt sich das richtig gut an", erklärte Sock nach Matchende. "Ich hatte dieses Gefühl ja bisher nur einmal. Ich habe ein paar Endspiele verloren. Das Turnier zu gewinnen, gibt mir auf jeden Fall viel Selbstvertrauen."

Erlebe die WTA- und ATP-Tour Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Ebenfalls mit einem Championat im Gepäck macht sich Gilles Müller auf den Weg nach Melbourne.Für den 33-jährigen Luxemburger ist dies sogar ein Premiere - der 7:6(5),-6:2-Finalsieg gegen Daniel Evans in Sydney war tatsächlich der erste für den Linkshänder. Müller trifft bei den Australian Open in Runde eins auf Taylor Fritz, auf Auckland-Sieger Sock wartet der Franzose Pierre-Hugues Herbert, die Nummer zwei der Doppel-Weltrangliste.

Hier die Ergebnisse aus Auckland: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation

Hier die Ergebnisse aus Sydney: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung