Die Rückkehr der Doppel-Legende

Sonntag, 25.12.2016 | 13:22 Uhr
Fernando Verdasco und Emilio Sanchez haben 2008 zusammen bereits den Davis Cup gewonnen
© getty

Man kennt sich aus gemeinsamen Davis-Cup-Tagen - nun wird Emilio Sánchez, einst die Nummer 1 der Doppel-Weltrangliste, Fernando Verdasco als Coach auf der ATP-Tour begleiten.

Der Zusammenhalt der Spanier auf der ATP-Tour ist als vorbildlich zu charakterisieren, in der Regel funktioniert dieser sogar über die Generationen. Im Fall von Rafael Nadal und Carlos Moya gibt es noch gemeinsame Bande aus aktiven Tagen, Fernando Verdasco hat sich indes einen Coach geholt, der in den 1980er-Jahren seine ersten Sporen auf der ATP-Tour verdiente: Emilio Sánchez. 15-facher Turniersieger im Einzel, aber im Doppel beinahe im rang einer Legende. Dort hat Sanchez mit Partner Sergio Casal glatte 50 Titel gewonnen, es bis auf Position Eins der Weltrangliste geschafft.

Verdasco hatte das vergangene Jahr mit einem epischen Sieg gegen Rafael Nadal bei den Australian Open begonnen, danach immerhin noch das Turnier von Bukarest im Finale gegen Lucas Pouille gewonnen, in Bastad das Endspiel erreicht. Verdasco und Sánchez kennen sich auch aus beruflicher Hinsicht: Der mittlerweile 51-Jährige hat das spanische Team mit Fernando Verdasco 2008 als Kapitän zum Davis-Cup-Triumph geführt.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung