Tennis

Rene Lacoste und seine Wegbegleiter

Von tennisnet
Gewinnt mit Lacoste und tennisnet einen Traumtrip zum ATP-Finale - Teil 4
© Lacoste

Lacoste und tennisnet verlosen 1x2 Tickets für das ATP-Finale im November in London! Beantwortet die heutige vierte Montagsfrage richtig, schon seid ihr in der Verlosung:
Wer waren Rene Lacostes wichtigste Wegbegleiter?

Rene Lacoste gewann in seiner erfolgreichen Karriere nicht weniger als zehn Grand-Slam-Titel und triumphierte mit Frankreich insgesamt vier Mal bei der International Lawn Tennis Challenge, dem heutigen Davis Cup. In den späten 1920er und 1930er Jahren war Lacoste Mitglied der berüchtigten, weil so erfolgreichen "vier Musketiere", angelehnt an den bekannten Roman "Die drei Musketiere".

Gemeinsam mit Jean Borotra, Jacques Brugnon und Henri Cochet dominierte Rene Lacoste die Tenniswelt. Einzig der US-Amerikaner Bill Tilden konnte in dieser Zeit mit den vier Franzosen mithalten. Borotra, Brugnon und Cochet waren es auch, die immer hinter Lacoste standen und großen Anteil an seinen Erfolgen haben.

Aber auch seine Frau Simone und die gemeinsame Tochter Catherine, die dazu Mals sehr erfolgreiche Golferinnen waren und bis heute einige Rekorde halten, waren immer an der Seite von Rene Lacoste. Sie waren es vor allem, die nach seiner aktiven Karriere hinter dem Erfinder, Gründer und Designer standen.

Wisst ihr nun die Antwort auf die Montagsfrage? Dann macht jetzt mit und postet eure Antwort bei Facebook. Jeden Montag vom 18. September bis 23. Oktober wird es auf der Facebook-Seite von tennisnet eine neue knifflige Frage geben, die unter dem jeweiligen Post beantwortet werden soll. Unter allen Teilnehmern gibt es zu jeder Montagsfrage tolle Preise von Lacoste zu gewinnen. Außerdem werden bis 30. Oktober unter allen Teilnehmern 1x2 Tickets verlost und mit etwas Glück fliegt ihr inklusive Begleitung schon bald zum ATP-Finale nach London!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung